in Tutorial

Amazon Dash Buttons retten

Nachdem Amazon den Support von Dash Buttons offiziell eingestellt hat, wurde den Kunden leider auch die Möglichkeit genommen noch vorhandene Buttons erneut in ein WLAN einzubinden. Die Funktion hierfür wurde aus der App entfernt. Auch Workarounds mit älteren App-Versionen existieren nicht, da hier immer erst eine Kommunikation mit dem Amazon Server stattfinden muss.

Für den normalen Endkunden macht das erstmal keinen Unterschied, da er die Buttons sowieso nicht mehr für den vorgesehenen Zweck einsetzen kann. Aber für die ganzen Bastler und Smart Home-Enthusiasten, welche den Button als günstige Hardware zur Ansteuerung von Aktionen verwenden, ist es schon sehr ärgerlich. Vor allem, wenn man noch einen Stapel einwandfreier Buttons daheim liegen hat und sich weigert, diese auf den Elektroschrott zu kippen.

Von Amazon hätte ich hier tatsächlich mehr erwartet und gehofft, dass für Bastler zumindest noch ein Workaround bereitgestellt wird, sodass die Buttons nicht tonnenweise einfach entsorgt werden müssen.

Chris Mullins hat in seinem Blog einen Beitrag geschrieben, wie man mit ein bisschen Geschick bei etwas älteren Buttons doch noch die WLAN-Verbindung konfigurieren kann. Ich konnte so meine Buttons (Modell: JK29LP) mit Bestelldatum von Juli 2017 mit der Anleitung erfolgreich ins WLAN einbinden und SmartHome-fit machen 🙂

Wenn ihr der Anleitung folgt, ist es wichtig, dass ihr den Internetzugang der Buttons möglichst früh blockiert.

Beispielsweise indem ihr meiner Anleitung unten folgt, den Button anhand der MAC-Adresse händisch in eurem Router anlegt und den Internetzugang für dieses Gerät blockiert.
Oder ihr trennt euren Router zu Beginn vom Internet, meldet dann den Button am Router an, blockiert dort den Internetzugang für das neue Gerät und verbindet erst dann den Router wieder mit dem Internet.
Hauptsache der Button kann nicht „nach Hause telefonieren“, da dieser sonst von Amazon deaktiviert wird.

Entsprechend dem Beitrag von Chris Mullins müsst ihr wie folgt vorgehen:

  1. Dash Button mehrere Sekunden drücken, bis die LED blau blinkt
  2. Mit WLAN „Amazon ConfigureMe“ des Dash Buttons verbinden und die folgende URL aufrufen: http://192.168.0.1
  3. Dort sind einige Daten zum Button einsehbar: unter anderem die MAC-Adresse. Diese nutzen, um den Button im Router anzulegen und den Internetzugriff zu blockieren. Das Blockieren des Internetzugriffs muss spätestens jetzt erledigt sein.
  4. Sound-Datei herunterladen (Rechtsklick, Speichern Unter)
  5. Falls der Button nicht mehr im Setup-Mode ist, ihn nochmals mehrere Sekunden drücken, bis die LED blau blinkt
  6. Die Datei über Lautsprecher oder Kopfhörer möglichst nah am Button abspielen, während dieser noch im Setup-Mode ist:
    • falls die LED grün wird hat alles geklappt und es geht weiter mit Schritt 7.
    • falls die LED irgendwann ausgeht, hat der Dash Button vermutlich eine neuere Firmware-Version, für welchen die Anleitung leider nicht funktioniert. Alternativ kann man es auch nochmal mit einem anderen Lautsprecher / Kopfhörer probieren.
  7. Die folgende URL vorbereiten und entsprechend wifi-name und pw mit den Daten vom eigenen WLAN ersetzen: http://192.168.0.1/?amzn_ssid=wifi-name&amzn_pw=pw 
  8. Dash Button mehrere Sekunden drücken, bis die LED blau blinkt
  9. Erneut mit WLAN „Amazon ConfigureMe“ des Dashbuttons verbinden und die vorbereitete URL aufrufen.
  10. Nach dem Aufruf sollte der Button den Setup-Mode verlassen und zukünftig bei jedem Knopfdruck sich ins WLAN verbinden

– Anzeige –

Schreibe einen Kommentar

Kommentar

  1. Hallo und danke für die Info.
    Bei dem genannten Modell: JK29LP (FW: 60019520_EU) hat das ohne Punkt 4 und 6 (LED ging aus) funktioniert.
    Nach dem Setup-Mode und dem Verbinden mit WLAN „Amazon ConfigureMe“ einfach direkt die angepasste URL:
    http://192.168.0.1/?amzn_ssid=wifi-name&amzn_pw=pw
    aufrufen. Hierbei geht die LED aus.
    Der Button hat sich nach Betätigung im WLAN gemeldet.

  2. Muss der Button eigentlich auch nach dem Hack weiterhin permanent geblockt bleiben? Ich frage, weil mich das gerade vor Probleme stellt:
    In meiner FritzBox kann ich einzelne MAC-Adressen nicht blocken, und da ich nicht weiß, welche Amazon-Adressen oder IPs die Buttons für ihr Update anfragen, kann ich auch keine Filterlisten erstellen.

    • Ok, ich antworte mir mal selbst:
      Da ich in der Fritze nicht die Funktion „auf bekannte MAC-Adressen einschränken“ nutzen möchte, weil ich dann jedes legitime neue Gerät erst umständlich in der Weboberfläche hinzufügen muss, bin ich so vorgegangen:
      – Fritze vom DSL trennen (Kabel raus)
      – Dem Button wie oben beschrieben das eigene WLAN mitteilen
      – In der Fritze das neue Gerät finden (unter WLAN->Funknetz) und editieren:
      – Namen ändern (nicht zwingend, aber hilfreich)
      – Immer dieselbe IP zuweisen (wird später sicher nützlich sein)
      – Internetzugang sperren (DER wichtige Punkt!)

      Nun kann man den DSL-Zugang wieder verbinden. Mit Wireshark habe ich nach Drücken des Buttons gesehen, dass er versucht, eine Verbindung zu parker-gw-eu.amazon.com aufzubauen, was aber fehlschlägt (auch am roten Blinken der LED zu erkennen). Fertig. Dafür brauche ich noch nicht einmal die MAC, und der Button kann dauerhaft gesperrt bleiben, die anderen Geräte werden nicht beeinträchtigt.